Durch unbe­kann­ten Fahr­zeug­füh­rer ver­lo­re­ne Ladung führt zu Ver­kehrs­un­fall mit zwei geschä­dig­ten Fahr­zeu­gen.

0 comment 106 views

Am 15.04.2022, gegen 23:05 Uhr, ereig­ne­te sich auf der BAB 6 in Fahrt­rich­tung Mann­heim, kurz vor der Bau­stel­le auf der Fechin­ger Tal­brü­cke, ein Ver­kehrs­un­fall auf­grund von ver­lo­re­ner Ladung.

Ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer befuhr den vor­ge­nann­ten Stre­cken­ab­schnitt und ver­lor, wohl auf­grund nicht aus­rei­chend gesi­cher­ter Ladung, ein grö­ße­res Holz­stück. Das Holz­stück wur­de von zwei nach­fol­gen­den PKW erfasst und ver­ur­sach­te an die­sen einen Sach­scha­den in einer Gesamt­hö­he von etwa 2500EUR. Zum ver­ant­wort­li­chen Fahr­zeug­füh­rer lie­gen der­zeit kei­ne wei­te­ren Erkennt­nis­se vor.

Soll­te jemand ein Fahr­zeug beob­ach­tet haben, wel­ches die Ladung an der Unfal­lört­lich­keit ver­lo­ren hat, wird um Infor­ma­ti­ons­mit­tei­lung an die Poli­zei­in­spek­ti­on St. Ing­bert, unter der Tele­fon­num­mer 06894/1090 gebe­ten.

Das könnte dich auch interessieren

logo SaarlandToday - Blaulicht

Das Mediennetzwerk aus dem Herzen des Saarlandes

@2024 - All Right Reserved. Designed and Developed by WDSB-WebDesign