Drei Ver­letz­te nach Auf­fahr­un­fall auf der Auto­bahn 8

0 comment 6 views

Bei einem Auf­fahr­un­fall auf dem Auto­bahn­drei­eck Saar­lou­is sind am 18.06.2022 drei Men­schen leicht ver­letzt wor­den.

Gegen 12:00 Uhr befuhr ein Peu­geot gefolgt von ins­ge­samt vier wei­te­ren Fahr­zeu­gen das Auto­bahn­drei­eck Saar­lou­is von Neun­kir­chen aus kom­mend in Rich­tung Luxem­bourg. Der Peu­geot-Fah­rer ver­min­der­te die Geschwin­dig­keit sei­nes Fahr­zeu­ges ohne ersicht­li­chen Grund und wech­sel­te zwi­schen den bei­den Fahr­spu­ren auf dem Auto­bahn­drei­eck hin und her. Nach Zeu­gen­be­rich­ten brems­te der Fah­rer den Pkw plötz­lich stark ab. Wäh­rend die bei­den unmit­tel­bar dahin­ter befind­li­chen Fahr­zeu­ge noch bis zum Still­stand abbrem­sen konn­ten, kol­li­dier­te das letz­te Fahr­zeug infol­ge zu gerin­gen Sicher­heits­ab­stands mit dem Fahr­zeug­heck des vor­aus­fah­ren­den Pkw. Folg­lich wur­den die Fahr­zeu­ge auf­ein­an­der gescho­ben, wodurch nicht nur Sach­scha­den an den Fahr­zeu­gen ent­stand, son­dern auch meh­re­re Fahr­zeug­insas­sen leicht ver­letzt wur­den. Zwei Fahr­zeu­ge wur­den durch den Unfall der­art beschä­digt, sodass sie ihre Fahrt nicht mehr fort­set­zen konn­ten. Der Peu­geot blieb schein­bar unbe­schä­digt und ver­ließ uner­laubt die Unfal­lört­lich­keit. Die Auto­bahn 8 in Fahrt­rich­tung Luxem­burg muss­te für Rei­ni­gungs­ar­bei­ten kurz­zei­tig voll­ge­sperrt wer­den.

Die Poli­zei Saar­lou­is hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, sich unter der 06831/9010 (Poli­zei­in­spek­ti­on Saar­lou­is) zu mel­den.

Das könnte dich auch interessieren

logo SaarlandToday - Blaulicht

Das Mediennetzwerk aus dem Herzen des Saarlandes

@2024 - All Right Reserved. Designed and Developed by WDSB-WebDesign