Zim­mer­brand mit meh­re­ren Ver­letz­ten in Sulz­bach

0 comment 14 views

Dort war gegen 10:50 Uhr ein Brand in einem Mehr­par­tei­en­haus in der Sulz­bach­tal­stra­ße aus­ge­bro­chen. In dem Haus befin­den sich ins­ge­samt 15 Woh­nun­gen.

Bei Ein­tref­fen der ers­ten Poli­zei­kräf­te war bereits star­ke Rauch­ent­wick­lung, kurz dar­auf auch offe­nes Feu­er, aus dem Fens­ter einer Erd­ge­schoss­woh­nung wahr­nehm­bar. Nach Anga­ben von Zeu­gen hat­ten die Bewoh­ner die Woh­nung bereits ver­las­sen. Ein Betre­ten des Hau­ses war durch die star­ke Rauch­ent­wick­lung im Haus­flur nicht mehr mög­lich.

Von der wenig spä­ter ein­tref­fen­den Feu­er­wehr wur­de sofort mit Lösch­ar­bei­ten begon­nen, so dass das Feu­er schnell unter Kon­trol­le war und in kur­zer Zeit voll­stän­dig gelöscht wer­den konn­te. Nach Brand­lö­schung und Kon­trol­le aller Woh­nun­gen stell­te sich her­aus, dass ins­ge­samt 5 Per­so­nen leicht ver­letzt waren und mit Rauch­gas­ver­gif­tun­gen ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wur­den. Zum größ­ten Teil wur­den die­se nach ambu­lan­ter Behand­lung auch wie­der ent­las­sen.

Drei Woh­nun­gen des Anwe­sens waren nach dem Brand vor­erst nicht mehr bewohn­bar. Die dort leben­den Per­so­nen wur­den durch die Stadt Sulz­bach, deren Bür­ger­meis­ter sich eben­falls vor Ort befand, in ande­ren Unter­künf­ten unter­ge­bracht. Die übri­gen Anwoh­ner konn­ten in ihre Woh­nung zurück­keh­ren.

Nach bis­he­ri­gen, ers­ten Schät­zun­gen beläuft sich der ent­stan­de­ne Sach­scha­den auf ca. 100.000 — 150.000 Euro. Die genaue Brand­ur­sa­che steht der­zeit noch nicht fest. Die poli­zei­li­chen Ermitt­lun­gen in die­ser Sache dau­ern an.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Polizeiinspektion Sulzbach

Das könnte dich auch interessieren

logo SaarlandToday - Blaulicht

Das Mediennetzwerk aus dem Herzen des Saarlandes

@2024 - All Right Reserved. Designed and Developed by WDSB-WebDesign